Architekturbüro Wiede Grünplanung
Publikationen, Architekturbücher

Jochen Wiede ist Autor oder Co-Autor zahlreicher publizierter Beiträge über Landschaftsplanung, Garten- und Landschaftstechnik, Bodenverbesserung, Baumpflegemanagement und Restauration historischer Gärten.

In Buchform erschienen sind seine Arbeiten über Themen wie: Annäherung an die Gartenkunst des Zen; Gartenkunst und Stadtgeschichte; Gartenkunst und der Umgang mit Natur; Grünanlagen und Stadtbäume im Wandel der Garten- und Kulturgeschichte; Ein Museum im Park (über Landschaftsdesign mit Renzo Piano für die Fondation Beyeler; in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch). Nähere Auskünfte bezüglich von noch vorhandenen Büchern, Titeln und Verlegern können gerne auf Anfrage erteilt werden.

 
Orientalisch-Persische Gartenkultur - Marix Verlag 2020
Paradiese und der Garten im Islam
Orientalisch-Persische Gartenkultur
Zu den bedeutenden kulturgeschichtlichen Leistungen gehören neben der Abendländischen und der Fernöstlichen Gartenkultur die in diesem Buch des Autors und Gartenhistorikers Jochen Wiede erstmals vorgestellte Orientalisch-Persische Gartenkultur, deren Wurzeln bis in die Gärten des Alten Ägypten reichen. Dem Autor gelingt es in seiner Gesamtsicht, die gartenspezifischen Besonderheiten einer epochenübergreifenden Zeitspanne von 3500 Jahren über die ägyptischen und persischen Großreiche seit dem Altertum nachzuzeichnen. Dabei stellt er die Entwicklung der Gartenkultur in den Kontext der schrittweisen Islamisierung der persischen Reiche ab dem siebten Jahrhundert. Das reich bebilderte Buch kann als Nachschlagewerk und bei der Vorbereitung von Gartenreisen dienen. Es erleichtert dem Gartenliebhaber und Geschichtsinteressierten in übersichtlicher Art und Weise, sich diesem Thema anzunähern und eigene Vorstellungen eines Gartenparadieses auszuloten.
 
Marix Verlag – 2020. Autor: Jochen Wiede, ca. 240 S., mit farb. u. s/w Abb. Gebunden mit Schutzumschlag, 17 x 24cm. ISBN 9783737411448

 
Fernöstliche Gartenkultur - Marix Verlag 2018
Geheimnisvolle Gärten in China und Japan
Fernöstliche Gartenkultur
Ein erstes Grundlagenwerk über die Geschichte der chinesischen und japanischen Gartenkultur, reich bebildert.
 
Buch-Kritik: "Jochen Wiede beleuchtet das Entstehen von Gärten in Verbindung mit der jeweiligen Philosophie und Religion über die Epochen der chinesischen und japanischen Geschichte. Der chinesische Garten ist ein kosmisches Diagramm mit einer Lebensphilosophie. Die Begriffe Yin und Yang, Geomantie und Feng Shui werden in diesem Zusammenhang erläutert. Der japanische Garten ist dagegen von einem ästhetischen Naturverständnis geprägt. Für Japan wird auf die Blumensteckkunst Ikebana, Bonsai und die Tee-Zeremonie eingegangen. In seiner übersichtlichen Darstellung bietet dieses Buch mit einer umfangreichen Liste weiterführender Literatur einem breiten Leserkreis den idealen Einstieg, um die faszinierende Welt der fernöstlichen Gärten zu entdecken..., denn was man hier alleine über die Architektur lernt, ist der absolute Hammer. Das war fast schon ein bisschen zu detailliert, das meine ich im sehr positiven Sinne. Ich kann euch sehr empfehlen, hier einmal reinzuschauen - das Buch wird für Interessierte ein kleines Highlight sein."
 
Marix Verlag – 2018. Autor: Jochen Wiede, mit einem Vorwort von Dr. Lianming Wang, ca. 240 S., mit farb. u. s/w Abb. Gebunden mit Schutzumschlag, 17 x 24cm. EAN: 978-3-7374-1085-4, Artikelnummer: 01132

 
Abendländische Gartenkultur - Marix Verlag 2016
Sehnsucht nach Landschaft seit der Antike
Abendländische_Gartenkultur Gartenkultur
Buch-Kritik: "In diesem anspruchsvollen Sachbuch des Garten- und Landschaftsarchitekten und Gartenhistorikers Jochen Wiede geht es um die Beziehung zwischen Mensch, Natur und Landschaft, wie sie in der jeweiligen Gartenkultur seit der Antike zum Ausdruck kam.
 
Geballtes historisches Wissen über die verschiedenen Stilepochen entfaltet sich auf 256 Seiten: Der antike Hausgarten, maurische Gartenkultur, die frühen Gärten Frankreichs, deutsche und englische Landschaftsgärten und Parks in Nordamerika sind nur einige aus der Vielzahl historischer Beispiele, die der Autor bespricht. Auch die Trends der Moderne und Postmoderne bis hin zu den Werken von Landschaftskünstlern wie Christo and Jeanne-Claude fehlen nicht.
" (Vivanno)
 
Marix Verlag – 2016. Autor: Jochen Wiede, ca. 256 S., mit farb. u. s/w Abb. Gebunden mit Schutzumschlag, 17 x 24cm. ISBN: 3737410127 - EAN: 9783737410120.

 
Mythos * Mensch * Mode - Buchverlag Basler Zeitung 1993
Gartenkunst und der Umgang mit Natur in Basel
Mythos Mensch Mode - Gartenkunst_Basel
Buch-Kritik: "Das querformatige Büchlein, hübsch bebildert mit Fotos, Plänen, Zeichnungen, führt auf die Schnelle durch eine Gartengeschichte Basels, die als Ganzes einmal mehr aufgearbeitet neu vorgestellt wird. Der Autor Jochen Wiede, ein in Basel wirkender Landschaftsarchitekt, bindet die Basler Gärten in den allgemein üblichen historischen Stilablauf ein, damit wohltuend illustrierend, dass die Gesamtentwicklung befolgt wurde, und darin eigentlich nichts Aussergewöhnliches zustande gekommen war, dass trotzdem aber dem allgemeinen Trend entsprechend gegärtnert, gesammelt und auch angelegt wurde.
 
Diese Pole werden auch in der Bebilderung angesprochen, wo geschickt zwischen atmosphärereichen und historischen Aufnahmen sowie Dokumentationsmaterial kombiniert wird. Die umfangreiche Bibliographie schliesst das Buch ab.
"
 
Buchverlag Basler Zeitung – 1993. Autor: Jochen Wiede, mit einem Vorwort von Heinrich Kuhn, mit farb. u. s/w Abb. Gebunden mit Schutzumschlag. ISBN: 385815251X - EAN: 9783858152510.

 
Jochen Wiede Landschaftsarchitekt
Gartenbau
Landschaftsarchitekt, Landschaftsarchitektur, Gartendesign, Raumplanung, Design
Impressum     Datenschutzerklärung     Corporate Identity & Web Design © Copyright by Philippe Wiede